Das Ziel

"Jura muss nicht künstlich schwer sein. Constellatio nutzt modernste Technologie, um die Examensvorbereitung angenehm zu gestalten."

Die Vorbereitung auf das 1. Staatsexamen ist mit Sicherheit eine der herausforderndsten Zeiten im Leben.

Leider werden den Studenten auch heute noch unnötig Steine in den Weg gelegt. Die Lernmethoden gleichen meist denen von vor 100 Jahren. Aus welchen Gründen auch immer hat es die Juristerei nicht geschafft, von auf Papier gedruckten Textwänden wegzukommen, um ihr Wissen zu vermitteln.

Hinter Constellatio steht die grundlegende Erkenntnis, dass Wissen eben nicht am besten durch monotone schriftliche Abhandlungen aufgenommen wird, sondern durch Visualisierungen und die Möglichkeit der ständigen dynamischen Wissenskontrolle.

Constellatio verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz für eure erfolgreiche, digitale Examensvorbereitung. Auch „lernen, wie man lernt“ ist ein Bestandteil des Angebotes.

Tatsächlich zeigen uns gefestigte Erkenntnisse der Hirnfoschung, dass durch das bloße Lesen eines Textes nur ein verschwindend geringer Teil des Inhaltes „hängen bleibt“. Wie irrwitzig ist es vor diesem Hintergrund, dass wir Juristen in der Vorbereitung auf das Staatsexamen die weit überwiegende Zeit am Schreibtisch mit dem Lesen von Textwänden verbringen?

Die Examensvorbereitung wird auch in Zukunft alleine aufgrund des enormen Stoffumfangs kein Spaziergang sein. Constellatio ist aber euer zuverlässiger Partner, um die Zeit bis zum Examen so effektiv und angenehm wie möglich zu gestalten.

Mit Constellatio arbeiten

Wie du dich mit Constellatio für dein Examen vorbereitest*

Constellatio kann als alleinige Wissensquelle genutzt werden, aber auch auch komplementär zusätzlich zum Repetitorium genutzt werden.

Es ist letztlich eine Frage des Lerntyps, wie man das digitale Lernprogramm nutzen möchte. Dadurch, dass Constellatio immer aktuell und von überall zugänglich ist, sind der Flexibilität keine Grenzen gesetzt.

Constellatio vermittelt euch das Wissen anhand von relativ kurzen Fällen (Konstellationen). Damit wird sichergestellt, dass ihr kein starres Wissen anhäuft. Ihr müsst immer an die Aufgabenstellung im Examen denken: Es muss ein unbekannter Fall gelöst werden. Also macht es keinen Sinn, sich unendlich Inhalte durchzulesen, ohne diese auch anzuwenden.

*In der Constellatio Betaversion geht es zunächst nur um das 1. juristische Staatsexamen („1. Staatsprüfung“).

Neben all den Vorteilen, mit denen Constellatio eure Examensvorbereitung verbessert, werdet ihr aber um eine Sache nicht drum herun kommen: Ihr müsst den Klausurenkurs eurer Universität besuchen und mindestens 20 Klausuren unter Examensbedingungen schreiben.

Es ist natürlich Quatsch, 50, 60, 70 oder mehr Klausuren schreiben zu „müssen“. Ihr benötigt aber ca. 20 Klausuren, um überhaupt mal ein gefestigtes Zeitgefühl für die 5 h zu bekommen. Für weitere Klausuren/ „große Fälle“ ist es dann völlig ausreichend, wenn ihr diese gliedert. Das bloße runterschreiben eurer Gliederung hat dann irgendwann keinen Mehrwert mehr für euch und wird – gerade in der heißen Vorbereitungsphase – schlichtweg Zeitverschwendung sein.

Die Methodik

"Constellatio macht die Vorteile der Digitalisierung nutzbar, die viele Konkurrenten nicht sehen.Denn es ist gerade kein Forschritt, wenn unnötig komplizierte Texte statt auf Papier eben auf einem Bildschirm dargestellt werden"

Mit Constellatio wird der Traum eines jeden Studenten wahr: Du kannst jeden Tag aufs Neue entscheiden, von wo aus du wann und wie arbeitest. Die „Pflicht“, in die Bib zu gehen, besteht nicht mehr

Textwände gehören der Vergangenheit an. Räumliche Seheindrücke werden besonders leicht erinnert. Die Gehirnareale zur Bildverarbeitung sind besonders intensiv entwickelt.

Viele Examenskandidaten haben das Problem, dass sie „vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen.“

Lernen darf nicht zum Selbstzweck vekommen. Eine Maschine wird immer besser auswendig lernen können, als ihr es je können werdet. Ihr müsst euer Wissen dynamisch im Hirn vorhalten und auf Fälle anwenden können. Genau deshalb liegt hier auch der Fokus von Constellatio. Hier gibt es kein zusammenhangsloses Auswendiglernen von abstrakten Inhalten.

Gemeinsam geht mehr! Häufig auch unter dem Schlagwort „Gamification“ betitelt, sollen Inhalte bei Gelegenheit spielerisch und im Wettbewerb mit anderen Nutzern vermittelt werden.

Das menschliche Gehirn lässt sich manchmal einfacher überlisten als man ahnen mag. Wo „Gamification“ zunächst vielleicht ungewöhnlich klingt, kann einen entscheidenden Beitrag zum erfolgreichen Examen beitragen.

Constellatio möchte einen aktiven Beitrag dazu leisten, die häufig als „Einzelkämpfer-Aufgabe“ verstandene Juristerei zu einer Team-Disziplin zu transformieren.

Der Vorteil am digitalen Angebot ist es, das ihr jederzeit wünsche äußern könnt, wenn euch erklärungen nicht ausführlich genug sind.

Darüber hinaus können wir durch die anonymisierten Nutzerdaten herausfinden, welche Inhalte schwerigigkeiten bereit und bwelche Darstellungen schnell und einfach verständlich e sind .

Das Constellatio Glossar ist das „juristische Wikipedia“, in dem ihr während der Fallbearbeitung jederzeit nur einen Klick entfernt alle Examenskonstellationen nachschlagen könnt.

Auf Papier gedruckte Inhalte stellen sich für jeden Nutzer exakt gleich dar. Diese Situation gehört nun der Vergangenheit an.

Mit den Möglichkeiten der Digitalisierung hingegen können die Inhalte an den jeweiligen Wissensstand des Nutzers angepasst dargestellt werden – ein adaptives Lernkonzept. So kann ein spürbarer Mehrwert gegenüber gedruckten Textwüsten erreicht werden. Die Lerninhalte rauschen dann nicht an einem vorbei, sondern können gut im Kopf verankert werden.

Durch das Constellatio-Dashboard seht ihr jederzeit, wo ihr in welchem Rechtsgebiet steht. Euer Lernfortschritt wird automatisch getracked, so dass ihr ein gutes Gefühl dafür bekommt, ob ihr bereits bereit für das Examen seid oder ob es noch etwas zu tun gibt.

Die Zeiten, in denen eure Ausbildungsinhalte alle zwei, drei Jahre durch eine neue Buchauflage aktualisiert wurden, sind vorbei. Mit dem 100 % digitalen Lernkonzept können Rechtsprechungsänderungen, neue Gesetze und examensrelevante Problemstellungen nahezu tagesaktuell eingearbeitet werden. So könnt ihr euch immer sicher sein, dass ihr niemals mit veralteten Materialien lernt. Dafür steht das Team hinter Constellatio.

"Constellatio ist der Gamechanger, auf den so viele Jurastudenten so lange gewartet haben!"

Ich bin davon überzeugt, dass es keine andere Lernmethode gibt, mit der die langwierige und herausfordernde Examensvorbereitung so motivierend gestaltet wird, wie mit Constellatio.

Dafür stehe ich stellvertretend für das ganze Team hinter Constellatio mit meinem Namen.

Sven Zimmermann
Du hast Lust, bei Constellatio mitzuarbeiten?

Constellatio ist der Anlaufpunkt für alle innovativ denkenden Juristen, die auch einmal über den Tellerrand hinausschauen wollen. Wir arbeiten papierlos!

Du bist kein Jurist und kommst aus einer ganz anderen Fachrichtung? Du beschäftigst dich zum Beispiel gerne mit den neusten Entwicklungen bei JS oder CSS? Dann melde dich bei uns! Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Kontakt aufnehmen